Schifffahrten auf der Flensburger Förde

Schifffahrten auf der Flensburger Förde

Bei einem Urlaub in Glücksburg darf eine Schifffahrt auf der Flensburger Förde nicht fehlen.

Genießen Sie die herrliche Küstenlandschaft vom Wasser aus und lassen sich dabei eine frische Ostseebrise um die Nase wehen. Entdecken Sie die Förde entweder per Dampfer, Ausflugsschiff oder Segler - so oder so erleben Sie tolle Impressionen der deutsch-dänischen Küstenregion.

Förde- & Hafenrundfahrt

Starten Sie die große Förderundfahrt mit der M/S Viking direkt von der Glücksburger Seebrücke aus nach Flensburg und wieder zurück. Seit kurzem ist die Seebrücke frisch saniert und wieder voll funktionstüchtig. Die Schiffe der M/S Viking können wieder regelmäßig von Glücksburg aus in Richtung Flensburg ablegen. Ein einzigartiges Panorama bietet sich Ihnen bei der Einfahrt in den historischen Hafen von Flensburg, vorbei an Traditionsseglern, Bootsanlegern, Fachwerkhäusern und der belebten Hafenpromenade Flensburgs.  Auf Ihrem Weg in die Hafenstadt schippern Sie vorbei an dem Bauwerk der Flensburger Marineschule Mürwik, das aufgrund seines imposanten Aussehens auch das „Rote Schloss am Meer“ genannt wird. Verschiedene, kleinere Marinas, Naturstrände, verwegene Buchten, Wälder und Wiesen vermitteln Ihnen das besondere skandinavische Flair der Flensburger Förde. Auf dem Rückweg von Flensburg nach Glücksburg umfahren Sie die beiden charmanten Ochseninseln, die sich vor dem dänischen Festland mittig der Flensburger Innenförde aufreihen.

Bei einem Tagesausflug an die Flensburger Förde stehen auch kürzere Strecken und Rundfahrten zur Verfügung, die ebenfalls reichlich Sehenswertes und viel maritime Atmosphäre bieten.  Entdecken Sie z.B. bei einer Hafenrundfahrt die vielen urigen und  historischen Besonderheiten des Flensburger Hafens. Ein beeindruckendes Bild liefert auch der Blick auf die große Werft der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft.

Förde- und Hafenrundfahrten in Flensburg:
►  M/S Viking
►  M/S Flora II
►  M/S Möwe
►  Salondampfer Alexandra

Werden Sie selbst zum Seemann

Wer gern selbst zum Teil einer Seemannschaft auf einem traditionellen Segler werden möchte, der kann in den Sommermonaten Juli und August immer sonntags sein Können beim Sommergästesegeln des historischen Hafen Flensburgs unter Beweis stellen. Jeweils immer um 14.00 Uhr, beginnend im Flensburger Museumshafen oder direkt an der Schiffsbrücke, werden die Segel gehisst.

►Informationen zur Anmeldung und zu den Terminen finden Sie hier.

Salondampfer Alexandra

Unser Urlaubstipp für Schiffsliebhaber

Das historische Wahrzeichen der Hafenstadt Flensburg -Salondampfer Alexandra- verwandelt eine Förderundfahrt in ein nostalgisches Schiffserlebnis. Erhaschen Sie unter Deck einen Blick auf die Kunst und das Handwerk der alten Dampfschiffe. Nicht nur die glühenden Kohleöfen, sondern auch der Maschinenraum wird Sie ins Staunen versetzen. Alle zwei Jahre führt die "Alexandra" die große Dampferparade zum Flensburger Dampf Rundum an, zu welchem zahlreiche Dampferschiffe Einblicke in ihre Schiffstechnik geben. 

Ausflug ins dänische Sonderburg

Von Mai bis Oktober 2017 verkehrt zwischen Langballigau und Sonderburg in Dänemark eine kleine Personenfähre. Erkunden Sie nach einer 55-minütigen Überfahrt die beschauliche, dänische Kleinstadt Sonderburg. Die Stadt hat einen wunderschönen Hafen mit Cafés und Restaurants und eine gemütliche Innenstadt mit vielen interessanten Geschäften und dem historischen Schloss Sonderburg. Nach einem 3-stündigen Aufenthalt legt die Fähre wieder Richtung Heimathafen Langballigau ab.

► Nähere Informationen zu den Fährzeiten finden Sie unter:

http://www.nas-feodora.de/abfahrten-langballigau