Ausflugsziele in der Region Flensburger Förde

Süderbraurp in der Region Flensburger Förde

Süderbrarup

 

Die behagliche Gemeinde Süderbrarup nahe Glücksburg ist reich an Geschichte und bietet einmal im Jahr Nervenkitzel pur beim Brarup Markt.

Süderbrarup Brarup Markt

Nur 35 km von Glücksburg entfernt finden Sie die Gemeinde Süderbrarup. In dieser gemütlichen Ortschaft können sie Geschichte hautnah erleben, denn hier befinden sich gleich mehrere Überreste der bewegten Historie der Flensburger Förde Region. Die Stadt ist natürlich mit der Bahn oder dem Auto erreichbar, doch am Schönsten ist sicherlich ein Ausflug mit der Angelner Dampfeisenbahn, die von Kappeln nach Süderbrarup fährt und nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Erleben Sie die einzigartige Landschaft der Region Angeln von einer ganz neuen Seite!

Vorchristliche Geschichte in Süderbrarup

Zum einen haben Sie die Möglichkeit, das Hügelgrab Kummerhy zu besuchen, das schon um 650 v. Chr. entstand. Von einem Steinkreis umgeben streckt sich das Hügelgrab mystisch in die Höhe. Die historische Grabanlage liegt inmitten des Thorsberger Moores, einem Gebiet, welches schon bei den Germanen von großer Bedeutung war. Als der Volksstamm kämpfend durch den Norden zog, weihten Sie das Gelände ihrem Kriegsgott Thor, der uns heute vor allem aus Filmen bekannt ist. Ausgrabungen belegen, dass der Ort als Opferstätte für die Götter genutzt wurde. So fanden  Archäologen alltägliche Gebrauchsgegenstände und Waffen, Schmuch und Kunstgewerbewaren, die geopfert wurden, um den Gott milde zu stimmen. Viele der hier gefundenen Artefakte sind heute im Schloss Gottorf in Schleswig ausgestellt, in dem das Schleswig-Holsteinische Landesmuseum beheimatet ist.

Der Brarup-Markt in Süderbrarup

Eine der wichtigsten und beliebtesten Veranstaltungen in Süderbrarup, die auch über die Region Flensburger Förde bekannt ist, ist der Brarup-Markt. Jährlich am letzten Juli-Wochenende lädt der Ort zum größten ländlichen Jahrmarkt in ganz Schleswig-Holstein ein. Besucher stellen an Schießbuden und Losständen ihr Glück auf die Probe oder suchen in Karussells und auf Achterbahnen den Nervenkitzel. Als Belohnung winken schon seit 1953 leckere Lebkuchen und gebrannte Mandeln auf dem Markt in Süderbrarup. Für alle Werner-Fans ist dieser Jahrmarkt übrigens ein Muss, denn der Fußball-Markt aus dem Film „Werner Beinhart“ ist an den Brarup-Markt angelehnt.