Nordic Walking rund um Glücksburg

Nordic Walking im Glücksburg Urlaub

Erleben Sie die Region Flensburger Förde und die atemberaubende Schönheit unserer Natur auf Ihrem persönlichen Fitness-Streifzug durch die majestätischen Wälder Glücksburgs.

Nordic Walking ist in Glücksburg zu einem dauerhaften Trendsport geworden. Bei dem gesunden und ganzheitlichen Körpertraining in der Natur laufen Sie in Ihrem Glücksburg Urlaub Nordic Walking Strecken entlang der Flensburger Förde und rund um das schöne Wasserschloss Glücksburg.

Sanftes Training mit Nordic Walking

Nordic Walking ist ein gesundheitsorientiertes Ganzkörper-Ausdauertraining in Bezug auf Kraft, Fettverbrennung und Beweglichkeit. Gelenke und Rücken werden nur geringfügig belastet. Diese neue Trendsportart eignet sich für jede Alters- und Leistungsstufe und lässt sich zu jeder Jahreszeit ausüben. Mit guten Laufschuhen und bequemer Sportkleidung wird die Natur an der Flensburger Förde schnell zu einem Outdoor-Fitnesspark und ist bewiesenermaßen fast doppelt so effektiv wie normales Walken ohne Stöcke. Da es sich beim Nordic Walking um eine sehr schonende und gut zu regulierende körperliche Betätigung handelt, findet die Sportart auch Verwendung im Gesundheitssport, zur Prävention wie auch zur Rehabilitation.  

Wandern entlang der Promenade in Glücksburg
Nordic Walking

Nordic Fitness Park Glücksburg

Im Nordic Fitness Park von Glücksburg trainieren Sie auf fünf verschiedenen Routen mit unterschiedlichen Streckenprofilen und -längen für Neueinsteiger und geübte Walker:
Walken Sie durch den ruhigen und schattigen Wald Friedeholz, umrunden Sie Schloss Glücksburg bei einem morgendlichen Training im Schlosspark oder passieren Sie den Yachthafen Quellental. Der zentrale Startpunkt liegt am unteren Ende des Kurparks im Ortsteil Sandwig, wo die Sportler Informationen zum Nordic Walking einer detaillierten Strecken- und Übungstafel entnehmen können. 

Nordic Walking Routen

1. Route um den Schlossteich

  • Streckenlänge: 4,0 km
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Start: Infopoint an der Promenade
    zwischen Intermar Ostseehotel und Strandhotel Glücksburg   
  • Routenverlauf: Vom Startschild durch den Kurgarten, Überquerung der Sandwigstraße, an der Schwennau entlang, Weg zur Königseiche/
    Schlosssee, rechts um den Schlosssee, Überquerung des Schlossparkplatzes, Überquerung der Zufahrtstraße zum Schloss, Baumallee/Schlossgarten entlang der Orangerie, weiter zur Königseiche, zurück zum Ausgangspunkt.

2. Route Schwennautal und Friedeholz 1

  • Streckenlänge: 7,6 km
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Start: Infopoint an der Promenade
    zwischen Intermar Ostseehotel und Strandhotel Glücksburg
  • Routenverlauf: Vom Startschild durch den Kurgarten, Überquerung der Sandwigstraße, an der Schwennau entlang, bis Jungfernstieg, entlang der Moorlandschaft Schwennau, links in den Wald, dann rechts weiter bis zur Straße Collenburger Straße, links zum Parkplatz Friedeholz, vorbei an Wildschweingehege und Elfenwiese, Route 2 folgt dem Weg geradeaus durch den Wald. Den Waldwegen folgen, am Waldlehrpfad vorbei zum Parkplatz, der Beschilderung folgen zurück zum Ausgangspunkt.

3. Route Schwennautal und Friedeholz 2

  • Streckenlänge: 6,7 km
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Start: Infopoint an der Promenade
    zwischen Intermar Ostseehotel und Strandhotel Glücksburg
  • Routenverlauf: Vom Startschild durch den Kurgarten, Überquerung der Sandwigstraße, an der Schwennau entlang, bis Jungfernstieg, entlang der Moorlandschaft Schwennau, links in den Wald, dann rechts weiter bis zur Collenburger Straße, links zum Parkplatz Friedeholz, vorbei an Wildschweingehege und Elfenwiese, Route 3 biegt bei der Beschilderung rechts ab. Den Waldwegen folgen, am Waldlehrpfad vorbei zum Parkplatz, der Beschilderung folgen zurück zum Ausgangspunkt.

4. Route an der Flensburger Förde

  • Streckenlänge: 9,0 km
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Start: Infopoint an der Promenade
    zwischen Intermar Ostseehotel und Strandhotel Glücksburg
  • Routenverlauf: Vom Startschild in Richtung Fördestraße, Sandwigstraße, in den „Hundewald“, bei der Gabelung rechts halten, am Roikier See vorbei, bis Gabelung mit Route 5, dort geradeaus, immer rechts halten (2 Mal abbiegen), dann wieder abbiegen und Richtung Uferstraße, in den Alten Weg einbiegen. Weiter auf Privatweg bis zur Uferpromenade, bis der Weg rechts nach oben führt, nach ca. 10 Metern links auf den Weg an der Steilküste entlang bis zur nächsten Ausgeschilderung, weiter bis Parkplatz Quellental, über die Holzbrücke, am Yachthafen entlang zurück zum Ausgangspunkt.

5. Route um den Alten Meierhof

  • Streckenlänge: 2,9 km
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Start: Alter Meierhof Vitalhotel 
  • Routenverlauf: Ausgangspunkt Hotel "Alter Meierhof", die Uferstraße überqueren, durch den Wald geradeaus der Beschilderung folgen, an der Weggabelung auf den gemeinsamen Weg mit der Route 4 einbiegen. Die Routen verläuft weiter zurück zum Ausgangspunkt am Alten Meierhof.

Tipps für Ihre Ausrüstung

Nordic Walking ist eine sehr günstige Variante, den gesamten Körper wirkungsvoll zu trainieren, und erfordert keinen großen Aufwand. Sie brauchen:

  • bequeme Freizeitbekleidung
  • Sportschuhe mit Profilsohle und ausreichender Fersendämpfung
    (knöchelhohe Sportschuhe oder Leichtwanderschuhe sind fürs Nordic Walking ungeeignet)
  • Nordic Walking Stöcke

Wir empfehlen Ihnen, sich beim Kauf der Stöcke fachgerecht beraten zu lassen. Diese Sportgeräte unterscheiden sich von herkömmlichen Wanderstöcken in zwei wesentlichen Dingen: Sie besitzen eine spezielle Handschlaufe und sind vom Material her durch eine Glasfaser-Carbonmischung extrem leicht, stabil und schwingungsarm.