Strandgut 2016

Strandgut 2016 l Künstler-Portraits

Jörg Knör

"Vip Vip Hurra!" l 03. & 04. Februar 2016

Jörg Knör ist legendär: Mit seiner eigenen Show im ZDF lockte er über 7 Millionen Zuschauer. Als Gast von „7Tage 7Köpfe“ erhielt er das Bambi. Für Loriot sprach er jahrelang die Stimmen von Wum & Wendelin. „Der Entertainer unter den Comedians“ Jörg Knör malt mit vielen Farben, er ist ein Chamäleon: Keiner ist so vielseitig und wandelbar wie er. Als Parodist schlüpft er mit fast erschreckender Präzision in über 67 Prominente. Vor allem immer aktuell: Neben Merkel, Helmut Schmidt und Reiner Calmund dürfen Mario Barth, Dieter Bohlen oder Benedict XVI. nicht fehlen. Als Karikaturist lässt er seine Stars auch blitzschnell auf  der Staffelei erscheinen und zeichnet auch gern spontan Menschen aus dem Publikum.

Bei seinem aktuellen Programm „Vip Vip Hurra“ verwandelt sich die Theaterbühne diesmal in ein TV-Studio und Jörg Knör verwandelt sich in alle Promis, die gerade für News sorgen. „VIP VIP HURRA!“ wird so wie die bekannten Promi-Magazine im Fernsehen immer wieder mit frischem Inhalt bestückt. Per Flat-Screen schaltet Jörg Knör mal nach Rom, um sich per Webcam mit dem Papst Franziskus zu unterhalten oder lässt Thomas Gottschalk, Schwarzenegger und Bruce Darnell live synchronisiert sich mit Zuschauern unterhalten.

Und dabei bleibt Jörg Knör seinem in Deutschland einzigartigen Mix an Talenten treu: Er parodiert, lästert und belustigt. Er singt den Gabalier und den Lindenberg... berührt mit selbst komponierten Liedern, spielt Saxophon und karikiert munter alles und jeden. Genießen Sie, wie aus 35 Jahren Showbiz-Erfahrung 2 Stunden überspringender Spaß wird!

► zurück zur Programmübersicht und zum Ticketkauf

Jan Weiler
Foto: Tibor Bozi

Jan Weiler

"Im Reich der Pubertiere" l 27. & 28. April 2016

Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und besuchte dann die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend arbeitete er von 1994 bis 2005 als Redakteur, Autor und schließlich Chefredakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin. 2003 entstand aus einer Kurzgeschichte im SZ-Magazin sein erster Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht.“ Das Buch gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre, die Verfilmung lief 2009 erfolgreich in den Kinos. 2005 folgte die Fortsetzung „Antonio im Wunderland.“ Seine Bücher gibt es komischerweise nicht auf italienisch, wohl aber auf koreanisch.

Die lang ersehnte Fortsetzung des Nr.-1-Bestsellers "Das Pubertier", die sich derzeit auf Platz 1 im "Spiegel" und auf Platz 2 im "Stern" befindet, erzählt, wie der Wahnsinn in der Familie weitergeht. Inzwischen hat es der Vater nicht mehr nur mit einem weiblichen, sondern auch mit einem männlichen Exemplar der Gattung Pubertier zu tun. Was ihn auch als Pubertier-Forscher vor neue Herausforderungen stellt. Zu einigen Ergebnissen ist er bereits gekommen: Pubertiere bewohnen am liebsten schlecht belüftete Räume, in denen sich Müllberge türmen. Prägnant sind vor allem ihre im Bett oder auf dem Sofa liegende Lebensweise, ihre langsamen Bewegungen und die imposanten Ruhephasen, auch beim Sprechen.

► zurück zur Programmübersicht und zum Ticketkauf

Bidla Buh

"Sekt, Frack und Rock'n'Roll" l 21. & 22. September 2016

Der Name ist Programm: Die drei hanseatischen Vollblutmusiker Hans Torge, Ole und Frederick präsentieren in prickelnder Laune und mit vortrefflicher Eleganz ein knallbuntes Potpourri musikalisch-komödiantischer Leckerbissen. So mutiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zum Kniebeugen-Fitnesstest auf drei Blasebalgen und Mozarts "Rondo alla Turca" schwingt sich auf Vibraphon, Tuba und Gipsy-Gitarre in atemberaubendem Tempo zum rasselnden Säbeltanz empor. Völlig überraschend erscheint da Stargast Johnny Cash und singt zu knarrendem Banjo im Esslöffel-Rhytmus einen Country-Song für Susanne aus Hamburg-Pinneberg.

Apropos Frauen: Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt buhlen die drei ungleichen Brüder von Bidla Buh im Ghetto-Slang oder auf sächsisch um die Gunst der schönsten Dame aus der ersten Reihe und lassen einen heißblütigen Piazzolla-Tango in einem völlig neuen Gewand erscheinen. Ganz nebenbei wird dann noch das Geheimnis der Herkunft des Gruppennamens Bidla Buh gelüftet, während das australische Kammermusik-Ensemble Ah-Ze-De-Ze zu einem philosophischen Diskurs über die Sinnhaftigkeit einer Autobahn einlädt.

Die Show der drei Tausendsassas bewegt sich dabei stets abseits musikalischer Trampelfade: überraschend, musikalisch virtuos und manchmal auch ein wenig skurril. Wenn sich nach tönendem Wettstreit von sage und schreibe acht Trompeten die Stars der deutschen Popmusik zum Stelldichein am Miniatur-Klavier treffen, wenn selbst eine trostlose Einkommenssteuererklärung hingebungsvoll besungen wird und bei der finalen Kaktus-Funk-Party Soul-Legende James Brown höchstpersönlich den Brüderzwist auf der Bühne beendet, dann ist das Musik-Comedy vom Allerfeinsten. Frei nach dem Motto: Sekt, Frack und Rock'n'Roll

► zurück zur Programmübersicht und zum Ticketkauf

Foto von Nessi Tausendschön
Foto: Dilip Saha
Foto von Nessi Tausendschön
Foto: Uwe Würzburger

Nessi Tausendschön

"Weihnachtsfrustschutz" l 30. Nov. & 1. Dez. 2016

Nessi Tausendschön ist seit Jahren eine feste Größe auf dem Gebiet des depressiven Liedgutes, speziell des Trauer- und Verblüffungsgesanges, und vorgetäuscht sinnenfreudiger Kabaretttexte, sowie eine selbsternannte Kapazität in Ausdruckstanz und bodenständiger Zerknirschungslyrik. Sie wurde vielfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem "Salzburger Stier", dem Deutschen Kleinkunst- und dem Deutschen Kabarettpreis und ist dem Publikum auch durch ihre TV-Auftritte u. a. in den "Mitternachtsspitzen", der "Ladies Night", dem "Satire Gipfel" und in "Die Anstalt" präsent.

"Weihnachtsfrustschutz" Das Programm zur Saison. Gerade zu Weihnachten bedarf es "Frustschutz". Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das “Fest der Liebe”. Denn die Weihnachtszeit schraubt die Erwartungen an das Leben so hoch! Kinder wollen Geschenke, Eltern wollen Frieden, Werktätige wollen ihre Ruhe, Fußballer wollen „spielfrei“, Geschäfte wollen Umsatz und Weihnachtsmänner verstören unsere Kinder...und immer mehr Menschen wollen weit, weit weg!
Und für die Daheimgebliebenen hat Nessi Tausendschön den Weihnachtsfrustschutz zusammengestellt! Denn eines ist sicher: Sie werden lachen. Sie werden sich freuen über den betrunkenen Schutzengel, die unbedarfte Gabi Pawelka und die Tipps, die Nessi zum Glücklichsein parat hat, Lösungen, die sie ihrem Publikum anbietet. Außerdem flößt Nessi Tausendschön stimmgewaltig wie immer ihrem Publikum auch Frustschutzmittel in Liedform ein. Mit Nessi Tausendschön und Marcus Schinkel am Flügel kann das Fest der Liebe nur zu einem vollen Erfolg werden.

► zurück zur Programmübersicht und zum Ticketkauf